Ich bin nicht gut genug. Wie ich diesen Glaubenssatz loswurde.
Glaubenssatz-ich-bin-nicht-gut-genug

Ich bin nicht gut genug. Wie ich diesen Glaubenssatz loswurde.

Glaubenssatz-ich-bin-nicht-gut-genug

“Ich bin nicht gut genug.” Das ist in meiner Praxis der am häufigst genannte Glaubenssatz überhaupt. Jede zweite Frau, die zu mir kommt, zweifelt an sich selbst. Tief verwurzelt ist dieser Glaubenssatz und treibt sein Unwesen. Ich kenne ihn nur zu gut, denn ich hatte ihn jahrelang selber. Erfahre hier, wie ich ihn loswurde und DU AUCH.

Wenn du mich früher auf diesen Glaubenssatz angesprochen hättest, hätte ich gesagt, dass ich ihn nicht habe. Denn, mir war der Glaubenssatz lange nicht klar. Hätte ich gewusst, dass er bei mir aktiv ist, wäre mir viel erspart geblieben. Denn, wenn man denkt, man ist nicht gut genug, lässt man Dinge mit sich machen, die man sonst nicht zugelassen hätte. Meine jahrelange Mobbingerfahrung in der Schule, wäre nicht möglich gewesen, wenn ich den Glaubenssatz damals schon entdeckt und gelöst hätte. Willst du meinen Lebensweg kennenlernen, lies meinen Blogbeitrag: Wie ich wurde, was ich bin.

 

“Ich bin nicht gut genug” ist ein Satz, der dich klein macht. Er lässt dich Angst haben vor Herausforderungen. Mit ihm fühlst du dich wertlos, hilflos und machtlos. 

 

Der Glaubenssatz, „Ich bin nicht gut genug“, ist für mich ein Kernglaubenssatz. Er bringt viele Glaubenssätze erst zu dir.

Was ist ein Glaubenssatz?

Zuerst einmal, sollte dir klar werden, was ein Glaubenssatz ist. Ein Glaubenssatz ist eine Meinung oder ein Urteil über uns selbst oder die Welt. Letztendlich ist es nur eine Aussage über eine bestimmte Sache, die du glaubst. Das Blöde daran ist, dass wir uns dessen oft nicht bewusst sind. Je weniger wir uns unseren Glaubenssätzen bewusst sind, umso mehr wirken sie aber. Die gute Nachricht ist: Da es nur ein Glaube ist, kannst du auch aufhören daran zu glauben und den Glaubenssatz ändern, in einen stärkenden Satz.

Gaby fühlt sich nicht gut genug
Der Glaubenssatz, ich bin nicht gut genug, macht traurig.

Was ist ein Kernglaubenssatz?

Ein Kernglaubenssatz ist ein so großer Glaubenssatz, dass er unterschwellig weitere Glaubenssätze zu dir bringt. Er kann viele Bereiche deines Lebens beeinflussen, wie zum Beispiel Liebe, Erfolg, Reichtum, Freundschaften und vieles mehr. Er lässt dich an dir und deinem Glück zweifeln. Nur für ihn alleine, lohnt es sich zu lernen, wie man Glaubenssätze auflöst. 

 

Beispiele für folgende Glaubenssätze sind:

  • Ich muss mich immer anstrengen, um gesehen zu werden.
  • Mich liebt niemand, einfach so.
  • Ich kriege meinen Traumjob sowieso nicht.
  • Ich habe nie Glück.
  • Meine Wünsche gehen sowieso nicht in Erfüllung.
  • Ich schaffe das sowieso nicht.
  • Andere sind besser, schneller oder wichtiger, als ich.

Ohne den Kernglaubenssatz, „Ich bin nicht gut genug“ wären diese Glaubenssätze gar nicht aktiv oder könnten ganz leicht aufgelöst werden. Es lohnt sich also, diesen Glaubenssatz aufzuspüren und zu lösen.

 

Denk mal einen Augenblick nach: Welche Glaubenssätze hast du, worunter dieser Kernglaubenssatz liegt?

Ich bin nicht gut genug. Wie mich dieser Glaubenssatz begleitete.

Dieser Satz hat mich in meiner Kindheit und meiner Jugend immer begleitet. Lange habe ich ihn völlig unentdeckt in mir getragen. Ich weiß noch nicht mal genau, woher ich ihn habe. Ich denke, ich habe ihn verschiedenen erwachsenen Bezugspersonen geglaubt, den mobbenden Mitschülern, meinen Lehrern und irgendwann mir selber.

Wie habe ich den Glaubenssatz gelöst?

Es gibt viele verschiedene Wege, wie du einen Glaubenssatz lösen kannst. Das Wichtigste ist, dass du ihn erkennst und ihm dann nicht mehr glaubst. Das klingt sehr leicht. Doch einen Glauben, den ich jahrelang getragen habe, zu ändern ist schon eine Aufgabe.

 

Ich habe den Glaubenssatz in meinen Schamanischen Reisen erkannt und gleichzeitig gesehen, wie unsinnig es ist, ihm zu glauben. Ich erkannte all die Hürden im Leben, die ich bereits genommen hatte. Dann sah ich, wie viel ich schon erreicht hatte. Ich sah, wie viel ich in meinem Leben schon  geleistet hatte. Mir wurde klar, dass ich für alles gut genug bin! Mir steht einfach alles zu.

Wie lief die Schamanische Reise ab, um den Glaubenssatz zu lösen?

In einer schamanischen Reise, können wir in Tiefenentspannung mit unserer inneren Welt, unserer Seele, Kontakt aufnehmen. Wie das geht, erkläre ich an anderer Stelle.

 

In dieser Reise traf ich auf mein VERGANGENES ICH. Mein jetziges ich und mein damaliges ich begegneten sich. Sie sahen sich an. Das jetzige ICH, nahm das damalige an die Hand und sagte: „Komm mit, ich zeige dir, was du alles schon erreicht hast“. Gemeinsam schauten wir auf mein Leben und wertschätzen die Steps. Dann baten wir gemeinsam, den Kernglaubenssatz sich zu zeigen. Er war ein grummeliges, kleines Monster. Mein damaliges ICH ging auf das Monster zu und fing an es zu kraulen. Das liebte es. Es sagte uns, dass es uns nur beschützen wolle, vor weiterer Verletzung. Wir nahmen uns an die Hände und sagten ihm, dass wir jetzt erwachsen sind. Es braucht jetzt nicht mehr auf uns aufzupassen, weil wir es alleine können. Wir dankten ihm für alles und ließen es frei. Glücklich zog er fort.

 

In dieser Reise sah ich auf meinen bisherigen Lebensweg zurück. Da habe ich wirklich viel geschafft. Jetzt ist mein neuer Glaubenssatz:
„Ich bin gut genug, für alles, was ich will.“

Altes ICH trifft neues ICH
Mein altes ICH trifft auf das jetzige.

Was bringt es Glaubenssätze zu lösen?

Glaubenssätze sind wie Fesseln. Es bringt Freiheit, sie zu lösen! Es gibt kleinere Glaubenssätze, die nicht so wichtige Sachen beeinflussen. Aber dieser Kernglaubenssatz kann dein ganzes Leben beeinflussen. Ihn loszulassen, bringt dir die Freiheit, dein Leben zu verändern.

Ich liebe es, an meinen seelischen Verletzungen und Glaubenssätzen zu arbeiten. Denn es macht mich Schritt für Schritt, stärker und selbstbewusster. Als der alte Glaubenssatz aufgelöst und der neue gesprochen war, spürte ich, wie eine neue Kraft in mir einzog. Mir wurde klar, ich kann alles schaffen, wenn ich es will. Dieser neue Satz bringt mir Stärke und Selbstbestimmung.

 

Hand aufs Herz, kennst du den Glaubenssatz, „Ich bin nicht gut genug“ bei dir?  Wenn du ihn oder andere Glaubenssätze loswerden willst, buche eine Beratung bei mir. 

Gaby
EINZELBERATUNG BEI GABY

SCHAMANISCHE BERATUNG

Du möchtest wieder mit Leichtigkeit und Freude im Leben stehen, fühlst dich aber blockiert, kraftlos und deine Gefühle sind durcheinander?

Dann kann es helfen, Glaubenssätze zu lösen. Ich helfe dir gerne.

2 Kommentare zu „Ich bin nicht gut genug. Wie ich diesen Glaubenssatz loswurde.“

  1. Liebe Gaby, ja – Du bist fleissig, wie eine Biene und GO for IT! Du bist WUNDERbar. JA, dieser Glaubenssatz ist weit verbreitet – steckt sicher in Vielen, vor allen Frauen. Schön, daß du es ansprichst und den Weg aufzeigst ihn aufzulösen. JA, wir können so viel mehr, als man uns zutraut und wir uns selber. Liebe Gaby, mach weiter so! Alles Liebe Peggy

    1. Gabriele Koch-Epping

      Danke liebe Peggy.
      Schön, dass du meinen Beitrag wertschätzt.
      Du, mit deinen tollen Fotos, hilfst den Frauen ja auch toll im Selbstwert zu steigen.
      Herzliche Grüße, Gaby.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Das Retreat findet in einer Jurte statt.

SOULTIME RETREAT:
ERKENNE, WIE WUNDERBAR DU BIST.

3 Tage Auszeit in der Jurte, in der Eifel.
Hol dir wunderbare Erkenntnisse, zu deinem glücklichen Leben.

Vom 27. bis 29. September 2024

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner