Erlebe, wie Du als Frau privat und beruflich,
jenseits von Dauerstress und Frust,
voller Freude und Leichtigkeit leben kannst.

Search Menu

5 Tipps. Wie gelingt deine schamanische Reise?

Gaby Koch-Epping sagt wie deine schamanische Reise gelingt

Was ist eine schamanische Reise?

Die Schamanische Reise ist das wichtigste Ritual im Schamanismus. Eine schamanische Reise ist eine Bilderreise in Tiefenentspannung. Wobei das schon falsch ist, denn es kann sein, dass du gar keine Bilder siehst, sondern nur Wahrnehmungen hast. Damit dir deine schamanische Reise zum Krafttier gelingt, hier meine Tipps.

Schaffe ein kraftvolles Umfeld, für deine schamanische Reisen.

Um eine erfolgreiche Reise in Tiefenentspannung zu machen, ist es hilfreich, entspannt zu sein. Damit du leichter in diesen Zustand kommst, kannst du deinen Raum und dein Umfeld entsprechend vorbereiten.

  • Entscheide, ob du lieber sitzen oder liegen möchtest. Such dir ein schönes Plätzchen aus, dass dich stärkt und unterstützt. Du kannst deinen Lieblingssessel aussuchen oder dich auf das Sofa legen. Wichtig ist, dass du dich geschützt fühlst. Ein schönes Kissen und eine Kuscheldecke kann dabei hilfreich sein. Denn, wenn du dich später in der Reise entspannst, kann es schon mal ein bisschen kühl werden. Mir persönlich tun auch immer dicke Socken gut.

  • Lüfte den Raum vorher ausgiebig. Ich mache sogar gerne Durchzug. Dabei blockiere ich alle Fenster und Türen, damit nichts zu Bruch geht. Doch die Luft, die so durch die Zimmer streifen kann, bringt klare Gedanken und Energie mit sich.

  • Wenn du es magst, kannst du auch vorher den Raum räuchern. Energetisches Räuchern klärt alte Energien und holt frische in den Raum. Um alte Energien aus dem Raum zu entlassen, bediene ich mich des Salbei. Danach begrüße ich stärkende Energien mit dem Kraut, was mir gerade am meisten hilft.
    Wenn du genau wissen willst, wie du richtig räucherst, lies meinen Blogbeitrag: Richtig räuchern, nicht nur in den Rauhnächten.

Schamanische Reise zum Krafttier: Deine Checkliste
Diese Checkliste erleichtert dir die Vorbereitung deiner schamanischen Reise.

Für Ruhe sorgen, vor schamanischen Reisen.

Eine schamanische Reise dauert ein bisschen. Wenn du keine Übung hast, brauchst du sicher 10 bis 15 Minuten. Gerade am Anfang, wenn du ungeübt bist, ist es wichtig, dass du diese Zeit ungestört verbringst. Das bedeutet, dass du alle möglichen Geräusche ausschaltest. Stell das Telefon leise und die Türklingel aus. Sag deinen Mitbewohnern, dass du jetzt Ich-Zeit hast. Plane die Zeit, wie einen kostbaren Schatz. Auch nach der Krafttierreise rate ich dir noch zu ein wenig Ruhe. Denn die Eindrücke während der Reise können tief und bewegend sein. Zum Beispiel, zum ersten Mal dem Krafttier zu begegnen, ist ein magischer Augenblick. Danach bist du vielleicht ein wenig sensibel. Also wäre es nicht ratsam, sofort wieder Gott und der Welt zur Verfügung zu stehen. Plane weitere 10 Minuten ein, in denen du Ruhe für dich hast.

Wasser bereithalten

Wasser ist Leben. Bei einer schamanischen Reise kommt dein Innenleben in Bewegung. Du machst dich bereit für neue Gedanken und lässt Altes los. Das ist eine Energie, die dich und deinen Körper in Bewegung bringt. Wasser sorgt dafür, dass chemische Prozesse in deinem Körper gut funktionieren. (Tee geht auch.) Eine schamanische Reise ist wie eine Reinigungszeremonie. Deshalb ist Trinken so wichtig. Viele KlientInnen berichten, dass sie nach den Reisen in Tiefenentspannung sehr durstig sind. Falls du nach einer Reise Kopfschmerzen bekommst, könnte es daran liegen, dass du nicht genug getrunken hast. Damit du nach der Reise noch in Ruhe bleiben kannst, ergibt es Sinn, dein Lieblingsgetränk schon vorab bereitzustellen.

Reiseziel festlegen

Warum reist du schamanisch? In der schamanischen Welt, können wir viele Reisen unternehmen. Wir können unsere Krafttiere und Helfer treffen. Wir können uns mit Kraft aufladen, Dinge loslassen oder Themen anschauen. Die Krafttiere und Helfer sind eifrig darauf bedacht, uns dabei zu unterstützen.

Es ist wichtig, vorher festzulegen, mit welcher Frage du reist. Frage dich: „Warum unternimmst du diese Reise?”

Das Reiseziel kann ganz einfach sein.

  • Du möchtest dein Krafttier kennenlernen.
  • Vielleicht möchtest du den Kontakt mit deinem Krafttier auch vertiefen.
  • Manchmal reist du, um eine bestimmte Frage zu stellen.
  • Auch Glaubenssätze kann man hier lösen. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich vor der Reise eine Minute darüber Gedanken zu machen. Formuliere dein Reiseziel und dann geht die Reise los.

Trommelklang

Bei einer schamanischen Reise, benutzt man bevorzugt eine Trommel. Die Trommel hilft dir, deine Gedanken loszulassen und in deiner Innenwelt anzukommen. Gerade AnfängerInnen stellt das vor ein Problem. Denn selber trommeln geht noch nicht. Es gibt im Internet zahlreiche Angebote für schamanische Trommelklänge. Es gibt viele Trommel-Audios, mit Gesang oder Tierstimmen im Hintergrund. Besser ist ein einfacher Trommelton, ohne irgendwelche Nebengeräusche. Denn Zusatzgeräusche können dich von der Reise ablenken. Anders ist das bei einer geführten Reise. Da spricht jemand gezielte Anweisungen, damit du dich in der schamanischen Welt leichter zurechtfindest. Aber auch dabei sollte nur eine Trommel im Hintergrund hörbar sein. Manchmal gibt es ein Glöckchen als Start- oder Endton, aber mehr nicht.

Trommelmusik für deine schamanische Reise - Gaby Koch-Epping
Bei einer schamanischen Reise, darf eine Trommel nicht fehlen.

Noch ein paar Gedanken

Die schamanische Reise ist etwas Wunderbares. Das Krafttier zu kennen, kann dein Leben verändern. Damit deine Reise in die schamanische Welt gelingt, ist die Vorbereitung wichtig. Lass dir lieber Zeit und erlebe eine tolle, bewegende Reise. Eine Reise, im Stress, so zwischendurch frustet dich vielleicht. Das willst du doch nicht. In der schamanischen Reise, kannst du Bilder sehen, Gefühle erleben oder Körperwahrnehmungen machen. Mit jeder Reise gelingt das besser und die Erlebnisse werden tiefer. Wenn du nun dein Krafttier treffen möchtest, kannst du auch mit einer geführten Reise starten. Geführt heißt, meine Stimme begleitet dich zur Trommel und weist dir den Weg zu deinem Krafttier. Den Link zu deiner geführten, schamanischen Reise findest du hier: Finde dein Krafttier.

Innere Ruhe Meditation

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Gaby,
    ich durfte ja schon einige schamanische Trommelreisen mit dir erleben und ich war von Anfang an sehr angetan. So sehr, dass ich jetzt auch eine Trommel besitze und tatsächlich zuhause mit dem rhythmischen Klang der Trommel reise. Ich bin in die Zukunft gereist, hin zu meinem Krafttier und aktuell nutze ich die Trommel, um mit ihr eine innerliche energetische Ausrichtung zu machen. Ich bin sehr froh, von dir gelernt zu haben, wie das geht und finde deinen Blogartikel hervorragend. Damit hat jeder, der noch niemals damit in Kontakt gekommen ist, eine Vorstellung, wie das abläuft. Ich kann allerdings jedem empfehlen für den Anfang, sich eine Live-Session mit dir zu gönnen, mit den Klängen deiner Trommel bin ich das erste Mal eingetaucht in diese Welt und es war ein gutes Gefühl, dass zuerst mal bei einem Profi zu erfahren.
    Danke für dein schamanisches Wirken
    Beste Grüße
    Hildegard

    • Gabriele Koch-Epping sagt:

      Liebe Hildegard.
      Ich danke dir für diesen Kommentar.
      Ich habe mich damals so gefreut, als du dir eine Trommel kauftest.
      Dein Herz schlägt schamanisch und das spürte ich sofort.
      Herzliche Grüße, Gaby.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.