Erlebe, wie Du als Frau privat und beruflich,
jenseits von Dauerstress und Frust,
voller Freude und Leichtigkeit leben kannst.

Search Menu

Gaby Koch-Epping, wie ich meine Lebensenergie fand.

Lebensenergie

Ich bin Gaby und helfe Frauen, ihrem Seelenplan zu folgen und ihre Lebensenergie auszuschöpfen.

Ich habe das unumstößliche Vertrauen, dass alles mit allem verbunden ist. Alles folgt einem höheren Plan, meinem Seelenplan. Und Du und ich sind ein Teil des Ganzen. Ist das nicht wunderbar?

Ich stehe mit meinen 51 Jahren mitten im Leben. Meine Erfahrungen, wie Mobbing, Einsamkeit, Alkoholismus in der Familie und ungewollte Kinderlosigkeit, haben mich geprägt. Doch meine Lebensfreude ist ungebrochen.

Ich fühle mich heute verwurzelt und im Jahresverlauf geborgen. Das war nicht immer so. Alle Wellen in meinem Leben hatten und haben einen Sinn, auch wenn ich oft dachte: „Ich ertrinke“. Sie machten mich, Gaby, zu mir. 

Ich liebe mein Leben, da ich sehe, wie wunderbar es ist. Und es ist mein größter Wunsch, allen Frauen, die das wollen, auch den Weg zu einem freien, verwurzelten, selbstbestimmten Leben zu zeigen. 

Bist Du eine Frau, die selbstbewusst ihr Leben gestalten und ihre Träume leben will?

Dann, spürst Du Deinen Seelenruf bereits.

Ich erzähle Dir mal ein wenig über mich, damit Du verstehst, was mich antreibt.

In der Schulzeit wurde ich gemobbt. Schon in der Grundschule ging alles los. Das ging über Jahre, bis in die achte Klasse. Ich war schüchtern, ängstlich und unsportlich (Eine von denen, die bei Ballspielen immer als letztes übrig blieb, weil sie kein Team wollte.) Ich fühlte mich schon früh, nicht dazugehörig, andere Kinder waren mir unheimlich.
Da ich „anders“ war und schüchtern, war ich das perfekte Opfer. Damals war Mobbing noch kein großes Thema, es gab keine Unterstützung oder Ansprechpartner. Meine Mutter sprach einmal mit den Eltern eines Mitschülers, der mir oft auflauerte nach der Schule. Er bekam solch einen Ärger, dass alles noch schlimmer wurde. Ich lernte, mich „unsichtbar“ zu machen. Vertrauen zu anderen hatte ich keines mehr.

Mit 15 Jahren kam ich zum ersten Mal mit Schamanismus in Berührung. Ich fand ein Buch „Der Schamane in Dir“. Es schlug mich in seinen Bann. Es fühlte sich so vertraut an, was ich da las. Was ich damals spürte, war eine unbändige Lebensenergie, obwohl ich gerade in dieser Zeit viel Mobbing erlebte. Das Buch sprach von Intuition und den Wurzeln der Spiritualität. Es gab mir die Kraft, mich als etwas Wertvolles zu betrachten. Es gab mir Mut, immer weiterzumachen.

Ich entschied die neunte Klasse an einer neuen Schule zu absolvieren. Nun wurde alles anders. Ich traf meine Entscheidung damals sehr intuitiv. Ich spürte plötzlich meinen Weg. 

Auf der neuen Schule wurde wirklich alles besser. Ich fand Freunde und war mitten drin. Aber ich hatte große Angst, dass sich alles wieder ändern könnte.  Aus Sorge, das ich wieder alleine sein könnte, lernte ich allen nach dem Mund zu reden. Ich verbog mich und stellte meine Bedürfnisse zurück. Aus Angst vor neuer Ablehnung sagte ich meist „Ja“ obwohl ich „Nein“ meinte. 

Ich folgte damals meiner tiefen Intuition, die immer dann durchkam, wenn die Angst wich. Langsam lernte ich meinem Weg zu vertrauen. Aber das dauerte Jahre. Die Angst alleine zu sein, kam immer wieder durch. Der Mut zu mir und meiner Art zu stehen, wuchs erst langsam. 

Lebenssinn

Die Neugierde und meine Lebensenergie.

Nach meiner Schule lernte ich Krankenschwester. Mein Weg führte mich in verschiedene Jobs. Immer wollte ich etwas erreichen, verändern. Ich konnte nicht sagen, was das war.  Die meiste Zeit war ich ruhelos. Manchmal überkam mich auch eine unklare Traurigkeit. Ich suchte nach etwas. Aber ich konnte nicht sagen, was ich suchte. 

Vor ca. 15 Jahren begegnete ich dem Schamanismus auf einer Messe wieder. Es schlug ein, wie ein Blitz. Alles war auf einmal klar. Ich begriff, warum ich als Kind schon „besonders“ war.
Mein Seelenplan bereitete mich auf meine Arbeit heute vor. Ich lernte gezielt, wie ich meine seelischen Verletzungen verarbeiten und verabschieden kann. 

Mein Wunsch, dieses vielen, vielen Frauen zu zeigen war geboren. 2013 erlangte ich die Erlaubnis, den Beruf der Heilpraktikerin auszuüben. Zahlreiche ergänzende Schulungen, Kurse, Weiterbildungen und Zertifikate folgten.

Seitdem biete ich Schamanismus für Frauen an.  Ich begleite und unterstütze Frauen, die ein Leben voller Lebensenergie und Freude, verbunden mit ihrer Spiritualität leben wollen.

Warum ist es mir wichtig, Frauen und ihren Seelenplan zu unterstützen?

Starke Frauen sind ein wichtiger Pfeiler in unserer Gesellschaft. Ich möchte Frauen ermächtigen, zu wissen, was sie wissen. In alten Zeiten waren wir Frauen tief mit unserer Spiritualität verbunden. Wir waren Beraterinnen, Heilkundige, Schwestern und Kräuterfrauen in der Gemeinschaft. Frauen trugen einen großen Teil der Spiritualität und das Wissen um das All-Eins-Sein in die Familien. Mir ist es wichtig dieses Wissen wiederzuerwecken, in jeder Frau die sich gerufen fühlt. 

Ich sehe heute das besondere Geschenk in meinem Leben.
Ohne diesen Weg wäre ich nie hier hingekommen.

Schamanimus

Spürst Du Deinen Seelenplan, wie er Dich ruft? Ich zeige Dir, wie Du ihn immer mehr erkennst. 

Wenn Du willst, helfe ich Dir, Deine Träume zu leben. Spüre in Dich hinein und lausche Deiner Seele. Trau Dich Altes loszulassen und Neues zu kreieren. Ich helfe Dir, Dich selbst wertzuschätzen und MUT zu haben. MUT Dich neu zu definieren, Dich umzuorientieren, und die Freude wieder in Dein Leben und in Dein Herz einzuladen.  Ich biete Dir den Raum, in dem Du, in Deinem Tempo wachsen kannst.

Willst Du mehr wissen?

Wenn Fragen auftauchen oder Du mehr Infos brauchst, buche Dir hier Dein kostenloses Erstgespräch bei mir.

Klicke einfach auf kennenlernen.

 Ich freue mich auf Dich.

Gaby Koch-Epping
Schamanin für die Transformation von Frauen/ Expertin für Seelenpläne/ Selbstvertrauen/ Frauenkraft/ Potentialentfaltung