Search Menu

Indianisches Medizinrad

Was ist das Indianische Medizinrad?

In vielen Naturvölkern gibt es Medizinräder. Meist ist es ein Gebilde, welches in die Natur gelegt wurde. Es ist ein Symbol für das Leben, ohne Anfang und Ende. Es verkörpert den Lauf der Dinge. Wir kommen in diese Welt, wachsen, entwickeln uns und vergehen wieder. Dann gehen wir in die Erde zurück und alles beginnt erneut.

Medizinrad-im Wald Overath
Foto: G. Koch-Epping

Ich liebe diese Vorstellung von einem durchgehenden Kreislauf. Deshalb sieht mein Logo auch so aus, wie es aussieht.

Ich arbeite mit der Methode von Sun Bear (1929-1992), einem Ojibwa-Metis Medizinmann.

Die Naturvölker lebten noch im Einklang mit dem großen Ganzen. Ihnen war noch bewusst, dass alles mit allem verbunden ist. Sie ehrten noch jedes einzelne Lebewesen. Sie nahmen sich von Mutter Erde nur das was sie zum Leben brauchten. Sie ließen immer so viel zurück, wie die Natur zur Regeneration brauchte.

Ein Indianisches Medizinrad kann man in freier Natur oder im Haus legen. Die Arbeit mit dem Medizinrad ist eine kraftvolle, Klarheit bringende Methode, die alleine oder in Gruppen stattfinden kann.

Mit dem  Indianischen Medizinrad kannst Du Hinweise zu Fragen des Lebens bekommen, wie z.B.

  • Wie soll ich mich beruflich weiterentwickeln?
  • Wo führt mich mein privater Weg hin?
  • Was kann ich aus meiner Krankheit lernen?
  • Wie löse ich Konflikte…?
Was ich zum Schamanismus in Bezug auf die mangelnde Anerkennung durch die Schulmedizin gesagt habe, gilt auch für das indianische Medizinrad.

Interessiert Dich die Arbeit mit dem indianischen Medizinrad?

Buche hier Deinen Termin.


Manchmal lohnt es ein Paket zu buchen, wenn größere Themen bearbeitet werden wollen. Sprich mich gerne an, ich berate Dich. Hier siehst Du mögliche Pakete.